Stützpunkt Saint Hubert


Festung, die vom Deutschen Kaiserreich
im sogenannten Reichsland Elsass-Lothringen errichtet wurde.


Der Infanteriestützpunkt Saint Hubert
gehört zu den sogenannten "Sieben Zwergen".

Diesen Namen erhielt die Stellung (zusammen mit benachbarten Werken)
von den amerikanischen Truppen als "Anerkennung" ihrer Kampfkraft.
Denn sonst gaben die US-Boys solchen kleinen
Stellungen eigentlich keine Spitznamen.

Französischer Name:
Ouvrage d'infantrie Saint Hubert



Stützpunkt Saint Hubert

Der ziemlich kleine Infanteriestützpunkt Saint Hubert (franz. Ouvrage Saint Hubert) liegt nur einen Steinwurf entfernt von der Feste Kaiserin - ganz in der Nähe von der kleinen Ortschaft gleichen Namens mit heute rund 200 Einwohnern. Diese Stellung befindet sich heute im sehr dichten Unterholz, so dass ich sie kaum finden könnte - jedenfalls nicht den Zugang zu ihr und mir den Weg durch die Absperrungen zur Feindseite zu bahnen, hatte ich keine Lust. Ich irrte also einige Zeit umher, bis ich endlich den richtigen Zugang fand - trotz GPS-Daten.

Der Infanteriestützpunkt Saint Hubert ist keine Festung im klassischen Sinn. Auch wenn die schematische Darstellung es vermuten lässt. Die besteht vielmehr aus zwei kleinen Infanteriewerken, die (ich habe es nicht versucht) wahrscheinlich weit in die Erde gegraben sind. Diese Werke sind mit Schützengräben verbunden, die selbst so viele Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs noch recht gut zu erkennen sind. Früher wuchs hier ein Stumpf und Stiel. Heute ist alles überwuchert, was den Weg durch die Schützengräben nicht eben leichter macht. In Richtung Feind wird der Infanteriestützpunkt durch Stacheldrahthindernisse komplettiert. Außerdem gibt es einige Beobachter (Schnecken).

Letztlich ist die Infanteriestellung ein vorgeschobener Posten zur Feste Kaiserin - zusammen mit sechs weiteren Stützpunkten dieser Art, die sich zwischen der Kaiserin und der Feste Kronprinz erstrecken.

Im Zweiten Weltkrieg fanden hier heftige Kämpfe statt. Wegen ihrer Kleinheit gaben die amerikanischen Soldaten Saint Hubert und den benachbarten Infanteriestellungen den Namen "Die sieben Zwerge". Das ist durchaus aus Lob zu verstehen, denn just diese Stellungen bereiteten den US-Boy einige Schwierigkeiten.




Wissenswert.

Die Festungsstadt Metz fasziniert mich schon
seit einiger Zeit. Doch erst jetzt habe ich eine übersichtliche
Chronik des Ausbaus der Stadt zu einer Festungsstadt
durch das Deutsche Kaiserreich erstellt.

    • LINK: WISSENSWERTES

Wenn Du die konkrete Lage der einzelnen
Festungen rund um Metz erfahren möchtest,
lade Dir die KMZ für Google Earth herunter.
Ich rate Dir aber zu äußerster Vorsicht bei Besuchen.