Camp Four-à-Chaux


Maginot Linie:
Eine französische Verteidigungslinie,
die zwischen den Weltkriegen
zum Schutz gegen Deutschland entstand.


Maginot Linie
Région fortifiée de la Lauter

Secteur fortifiée Vosges
Camp Four-à-Chaux

Deutscher Name:
Friedenskaserne Four-à-Chaux




Camp Four-à-Chaux

In den 1930er-Jahren wurde das Artilleriewerk Four-à-Chaux (auch Gros Ouvrage du Four-à-Chaux) als Teil der Maginot Linie erbaut. Das Werk im Festungsabschnitt Vosges hatte zusammen mit dem nur 1,5 Kilometer entfernt liegenden Infanteriewerk Lembach die Aufgabe, das Tal der Sauer zu sperren. [Anmerkung für die, die bei Erdkunde immer geschwänzt haben: Die Sauer ist ein kleiner Fluss, der später in den Rhein mündet.]

Natürlich konnten die Soldaten nicht ständig in Four-à-Chaux sein. Deswegen errichtete man in unmittelbarer Nähe zum Artilleriewerk eine kleine Kaserne. Obwohl Four-à-Chaux inzwischen für Besucher hergerichtet wurde, viel die Kaserne in einen Dornröschenschlaf. Überwuchert schlummert es in Sichtweite der Befestigungsanlage.

Das Gelände der Kaserne ist noch heute militärisches Sperrgebiet.
Man sollte sich also nicht zu lange dort aufhalten.
Das französische Militär ist wenig zimperlich.




Wissenswert.


Bei Youtube fand ich eine sehenswerten
Dokumentation über die Maginot Linie.
Sie beinhaltet wissenswertes für diese
Bunker-Kette und ordnet sie geschichtlich ein.

    • LINK: FILM


Wenn Du die konkrete Lage der einzelnen
Festungen der Maginot Linie erfahren möchtest,
lade Dir die KMZ für Google Earth herunter.
Ich rate Dir aber zu äußerster Vorsicht bei Besuchen.