Fort de Belleville


Eine französische Festung nördlich von Verdun.
Schauplatz großen Leids im Ersten Weltkrieg.

Achtung:
Diese Dokumentation befindet
sich noch im Aufbau. Weitere Bilder folgen.



Schlacht um Verdun - Fort de Belleville

Das Fort Belleville ist heute gut verschlossen. Ich mühte mich redlich, um einen Eingang zu finden. Doch das ist bei einer Festung, die just darauf ausgelegt ist, dass ungebetene Gäste nicht (!) ins Innere gelangen, etwas schwierig. Also kann ich Dir derzeit leider nur ein Bild zeigen – nämlich der zugewucherte und verschlossene Eingang zum Fort.

Dennoch und wie gewohnt ein paar schnelle Informationen zum Objekt: Das Fort Belleville wurde zwischen 1875 und 1879 von Séré de Rivières erreichtet. Es gehört zum ersten Festungsring rund um Verdun und liegt im Norden der Stadt. Die Bewaffnung war recht umfangreich. Sie bestand aus vier 9-cm-Kanonen, vier weiteren 9-cm-Kanonen mit Lafette, vier 4-cm-Hotchkiss-Revolverkanonen und weiteren Maschinengewehren. Umgeben war das Fort von weiteren Batterien, die allerdings nicht zum Fort selbst gehörten, jedoch im Verbund mit ihm kämpfen konnten (und es im Ersten Weltkrieg auch taten).

Anfänglich war das Fort de Belleville als Artilleriefort ausgelegt. Doch nach der sog. Brisanzmunitionskrise (also der sprunghaften Entwicklung der Artillerietechnik) diente es nur noch als Infanteriefort. Selbst seine Modernisierung einige Jahre nach Fertigstellung änderte nichts daran.



Wissenswert.

Bei Youtube habe ich eine neunteilige
Dokumenation über die Schlacht von Verdun gefunden.
Ich kann Sie dir nur empfehlen, denn es werden
Hintergründe und Ereignisse gut erläutert.

    • LINK: FILM

Wenn Du die konkrete Lage der einzelnen
Festungen rund um Verdun erfahren möchtest,
lade Dir die KMZ für Google Earth herunter.
Ich rate Dir aber zu äußerster Vorsicht bei Besuchen.