Fort de Moulainville


Eine französische Festung östlich von Verdun.
Schauplatz großen Leids im Ersten Weltkrieg.

Achtung:
Diese Dokumentation befindet
sich noch im Aufbau. Weitere Bilder folgen.



Schlacht um Verdun - Fort de Moulainville

Das Fort de Moulainville liegt östlich von Verdun und zählt zum weiten, äußeren Festungsring rund um die Stadt – ebenso wie das Fort de Vaux oder Douaumont. Es wurde in Intervallen errichtet. Heißt: Nach Fertigstellung erfolgte eine Erweiterung, um es für die weiterentwickelte Artillerietechnik zu wappnen (=> Brisanzgranatenkrise). Der erste Bauabschnitt fand zwischen 1883 und 1885 statt. Hier entstanden auch die Grundzüge des heutigen Forts. In einem zweiten Bauabschnitt wurde die Bauten verstärkt und die Bewaffnung erweitert. Er erfolgte zwischen 1889 und 1991. Später, ab 1905, wurden die Panzertürme eingebaut. Die Baukosten des Forts beliefen sich auf atemraubender 3,65 Millionen Franc.

Im Verlauf der Verdun-Schlacht war das Fort de Moulainville „an forderster Front“. Eigentlich sollte es aufgegeben und gesprengt werden. Doch die Panzertürme des Forts wurden dringend zum Deckungsfeuer für die französischen Truppen benötigt. Beide Geschütztürme verschossen in den Kriegsjahren zusammen insgesamt 17.600 Granaten in Richtung Woevre und Fort Vaux.

Heute ist das Fort, welches im Inneren noch recht gut erhalten sein soll, komplett abgeriegelt. Es gibt zwar immer wieder Löcher in den Wänden, doch die führen in einzelne Innenräume und nicht in das Innere der Festung. Leider. Daher kann ich Dir nur eine Außenaufnahme zeigen. Doch ein weiterer Besuch wird folgen, denn die Panzertürme, von denen ich bereits berichtete, sind noch erkundbar – auch wenn sie in einem erbarmungslosen Zustand sein sollen.


Wahrscheinlich habe ich mir einen der fotografisch schwierigeren Tage für meinen Besuch des Fort des Moulainville ausgesucht. Brütende Hitze, Mittagszeit und entsprechend sengende Sonne. Licht und Schatten erschlagen beim Fotografieren. Dennoch konnte ich meine Augen nicht von den beiden gepanzerten Türmen plus Beobachter jeweils direkt dahinter lassen. Eine solche Kombination habe ich bei französischen Festungen noch nicht gesehen. Denn meist befinden sich die Beobachter aus Stahl etliche Meter von den Panzertürmen entfernt.



Wissenswert.

Bei Youtube habe ich eine neunteilige
Dokumenation über die Schlacht von Verdun gefunden.
Ich kann Sie dir nur empfehlen, denn es werden
Hintergründe und Ereignisse gut erläutert.

    • LINK: FILM

Wenn Du die konkrete Lage der einzelnen
Festungen rund um Verdun erfahren möchtest,
lade Dir die KMZ für Google Earth herunter.
Ich rate Dir aber zu äußerster Vorsicht bei Besuchen.