Festungsstädte zum Beginn des 19. Jahrhunderts:

Historische Bilder
der Festungsstadt Épinal

Épinal ist eine Kleinstadt mit
heute knapp 32.000 Einwohnern.
Einst war sie ein wichtiger militärischer
Stützpunkt und bedeutende Garnisonsstadt.

Festungen rund um Épinal.

Épinal - Impressionen von der Jahrhundertwende

Épinal ist die Hauptstadt des französischen Départements Vosges. Dieses kleine und beschauliche Städtchen mit seinen knapp 32.000 Einwohnern im Herzen der Vogesen wird häufig auch als „Stadt des Holzes“ bezeichnet, was Bezug nimmt auf die ausgedehnten Waldflächen, die die Gemeinde umgeben. Gegen Ende des 19. Jahrhundert war Épinal ein wichtiger Stützpunkt der Barrière de Fer – dem Verteidigungswall, den Séré de Rivières errichtete, um Frankreich vor einem Angriff deutscher Truppen zu schützen. Hier kreuzen sich wichtige Verkehrswege, weswegen Épinal als strategisch wichtig angesehen wurde.



Quelle der historischen Bilder:
Alte Post- und Ansichtskarten aus den
Jahren 1900 bis 1916.

www.festungen.info ist eine private Homepage und verfolgt keine kommerziellen Zwecke. Dennoch verwendet die Website Cookies, um Ihnen das beste Surf-Erlebnis zu ermöglichen und eine Reichweitenmessung durchzuführen. Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.