Batterie de Sanchey

Dieses Fort gehört zum
Festungsgürtel rund um Épinal.
Es wird auch Fort de Sanchey oder Fort Férinot genannt.

Sie ist zugleich auch Teil der
Barrière de Fer.

Erbaut: 1881-1883 durch
General Séré de Rivières

Batterie de Sanchey

Die Batterie de Sanchey ist eine kleine Festung nördwestlich der französischen Stadt Épinal. Sie war einst ein wichtiger Stützpunkt der Barrière de Fer – einer Festungskette, die Ende des 19. Jahrhunderts von General Séré de Rivières errichtet wurde und Frankreich vor einem Angriff des damaligen Erzfeindes Deutschland schützen sollte. Die Batterie wurde auf einer kleinen Anhöhe errichtet, von der aus sie den östlich gelegenen Kanal und insbesondere die strategisch wichtige Eisenbahnlinie Épinal-Mirecourt schützen konnte. Dazu wurde sie kurz vor Ausbruch des Ersten Weltkriegs mit vier 80-mm-Kanonen ausgestattet. Das kleine Fort hat die Form eines regelmäßigen Fünfecks und war von einem trockenen Graben umgeben. Der Zugang wurde durch eine Zugbrücke gesichert, die heute noch intakt sein soll. Die Besatzung der Batterie wurde mit 80 bis maximal 100 Soldaten angesetzt.


www.festungen.info ist eine private Homepage und verfolgt keine kommerziellen Zwecke. Dennoch verwendet die Website Cookies, um Ihnen das beste Surf-Erlebnis zu ermöglichen und eine Reichweitenmessung durchzuführen. Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.