Festung
Mont-Saint-Michel

Mont-Saint-Michel ist ein spektakuläres
befestigtes Kloster in der Normandie
nahe der Stadt Avranches.
Es ist der touristische
Anziehungspunkt der Region.

Kloster und Festung Mont-Saint-Michel

Historische Postkarte - Le Mont-Saint-Michel - Frankreich

Historische Postkarte von Mont-Saint-Michel, die den Damm mit der Eisenbahnlinie zeigt. Sie wurde 1944 demontiert.

Die kleine Gemeinde Le Mont-Saint-Michel zahlt nicht einmal fünfzig registrierte Einwohner. Sie befindet sich im Département Manche – also in der Normandie. Letztlich besteht sie aus der felsigen Insel Mont-Saint-Michel, einem kleinen Stück Wattenmeer und einigen Metern Festland direkt an der Küste.

Highlight dieses Örtchens in der Nähe der Stadt Avranches ist zweifelsfrei die gerade einmal 830 Meter umfassende und gerade erwähnte Klosterinsel Mont-Sait-Michel. Sie zieht im Jahr bis zu 2,5 Millionen Besucher an und zählt damit zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Frankreich. Neuerdings entdecken auch immer mehr Pilger diesen Ort, da in der Nähe der Jakobsweg vorbeiführt. Die einschlägigen Tourismusportale sagen sogar, dass Mont-Saint-Michel auch "La Merveille" genannte wird. In Deutsch heißt das "das Wunder".

Der Bau des Klosters reicht bis in das 8. Jahrhundert zurück. Der Legende nach Erschien der Erzengel Michael dem damaligen Bischof und beauftragte ihn mit dem Bau einer Kirsche auf dem Rücken dieser Felseninsel. Im Verlauf der Jahrhunderte wuchs das Kloster heran, welches wiederum nach und nach zu einer kleinen Festung ausgebaut wurde. Während der französischen Revolution wandelte man das Kloster sogar in ein Gefängnis um. Man inhaftierte hier bis zu 18.000 Menschen auf engstem Raum und unter schier unvorstellbaren Bedingungen. Lange Zeit war Mont-Michel nur mit dem Schiff zu erreichen. Der heute viel benutzte Damm, der die Insel mit dem Festland verbindet, entstand der 1879.



Wissenswert.

GESCHICHTE: FESTUNGSBAU

Ich gab mir Mühe und versuchte die Geschichte des Festungsbaus mit wenigen Worten zusammenzufassen. Dabei konzentriere ich mich auf die preußischen Festungen Ende des 19. Jahrhunderts.

KMZ-DOWNLOAD

Wenn Du die konkrete Lage der einzelnen Festungen rund um Metz erfahren möchtest, lade Dir die KMZ für Google Earth herunter. Ich rate Dir aber zu äußerster Vorsicht bei Besuchen.

DOKU: ERSTER WELTKRIEG

Ich habe auch eine eigene Dokumentation über den
Ersten Weltkrieg erstellt. Meiner Ansicht nach
ist diese wichtig, um Inhalte der Homepage geschichtlich
entsprechend und richtig einzuordnen.

www.festungen.info ist eine private Homepage und verfolgt keine kommerziellen Zwecke. Dennoch verwendet die Website Cookies, um Ihnen das beste Surf-Erlebnis zu ermöglichen und eine Reichweitenmessung durchzuführen. Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.