Rocco Calascio

Mittelalterliche Höhenburg
aus dem 11. Jahrhundert.

Festung Rocca Calascio

Die Rocca Calascio ist heute eine traurige, aber sehr eindrucksvolle Ruine. Die Höhenburg wurde im 11. Jahrhundert in der italienischen Gemeinde Calascio in der Provinz LÀquila errichtet. Sie erhebt sich im Inneren der Abruzzen und ist die mit 1.460 Metern höchstgelegene Burganlage der Apenninen. Im Verlauf der Jahrhunderte wurde Rocca Calascio zu einer starken Festung ausgebaut, die nie belagert wurde. Später – nämlich im 15. und 18. Jahrhundert ereigneten sich in der Region schwere Erdbeben. Den unterhalb der Burg gelegenen Ort baute man wieder auf. Die Festung nicht.



© Valerio Mei - 123RF.com - Bild 92543314 | Festungen in Italien

© Valerio Mei - 123RF.com - Bild 92543314 | Festungen in Italien

www.festungen.info ist eine private Homepage und verfolgt keine kommerziellen Zwecke. Dennoch verwendet die Website Cookies, um Ihnen das beste Surf-Erlebnis zu ermöglichen und eine Reichweitenmessung durchzuführen. Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.