Leider ist vom Werk Raibler See heute kaum noch etwas zu sehen. Während des Ersten Weltkriegs verlief die Frontlinie mittig durch das Seetal. Das Werk wiederum hatte hier eine exponierte Stellung. Im Verlauf der Kämpfe erlitt die Festung vernichtenden Artilleriebeschuss von italienischen Truppen, die den nahe gelegenen Nevea Pass mit schwerer Artillerie hielten. Das Werk wurde dabei derart in Mitleidenschaft gezogen, dass man es gegen Ende des Krieges sprengte.

Es gibt noch historische Bilder vom Werk Raibler See.

K.u.k.-Festung
im Rayon Kärnten

KMZ

Link

Fort Hensel (A)

Fort Hensel (B)

Werk Raibler See

Batterie Predil

Depot Predil

Fort Hermann

Flitscher Klause

www.festungen.info ist eine private Homepage und verfolgt keine kommerziellen Zwecke. Dennoch verwendet die Website Cookies, um Ihnen das beste Surf-Erlebnis zu ermöglichen und eine Reichweitenmessung durchzuführen. Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.